Kameradschaftsabend der SRG Waiblingen

 

Am 07.03.2020 veranstaltete die SRG Waiblingen turnusmäßig ihren nächsten Kameradschaftsabend. Aus dem gesamten Land kamen Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen sowie Unterstützer und Freunde der SRG Waiblingen um gemeinsam zu feiern.
Im Bürgerhaus in Hohenacker verbrachte man unter dem Motto "Schwäbischer Abend" bei lokalen Speizalitäten einen geselligen Abend.
Als Showact trat die bundesweit bekannte "Wommy Wonder" auf und strapazierte die Lachmuskeln der Gäste bis aufs Äußerste. Danach durften diverse Gäste auf der Bühne im freundschaftlichen Wettstreit gegeneinander antreten.
Als Höhepunkt des Abends stand abschließend die allseits beliebte Tombola an. Dank diverser Unterstützer konnten 70
hochwertige Preise im Wert von mehreren tausend Euro verlost werden.
Anschließend lies man die Nacht bis in die frühen Morgenstunden  hinein gemeinsam ausklingen.



Halbzeittreffen der Nachwuchsschiedsrichter der SRG Waiblingen

 

Vor dem Start in die Rückrunde haben sich unsere Nachwuchsschiedsrichter im Vereinsjugendraum des FSV Waiblingen getroffen und gingen gemeinsam verschiedene Themen durch. Nach einem lockeren Warm-Up beschäftigte sich der Nachwuchs aus Waiblingen mit dem Verhaltenskodex Schiedsrichter. Erwartungen an und von den Schiedsrichtern wurden durchgegangen. Abschließend wurde ein Regeltest geschrieben. Weiter wurde noch besprochen, was man zusammen unternehmen könnte um auch außerhalb des Platzes eine starke Gemeinschaft zu sein.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Vereinsgaststätte des FSV Waiblingen gingen unsere Jungs noch auf verschiedene Konfliktsituationen ein.



Die SRG Waiblingen beim Volleyball

 

Um die letzten kalten Tage vor Start der Rückrunde gemeinschaftlich zu nutzen machten sich dreizehn Schiedsrichter*innen der SRG Waiblingen am Mittwoch, den 26. Februar 2020 auf den Weg nach Stuttgart.


Organisiert von Ausschussmitglied Jochen Frey schaute man sich das Spiel der Frauen-Volleyball-Bundesliga zwischen Allianz MTV Stuttgart und VfB Suhl LOTTO Thüringen in der Scharrena in Stuttgart an.
Der Favorit aus Stuttgart konnte sich dabei schlussendlich klar mit 3:0 Sätzen durchsetzen.

 

Ein besonderer Danke geh an dieser Stelle an unseren Schiedsrichter Jonas Weber der die Eintrittskarten für das Spiel organisieren konnte.



Ausflug ins Ruhrgebiet

 

Erst zum Stadion in Dortmund fahren und im Anschluss im Stadion auf Schalke ein Bundesligaspiel anschehen?

Das erlebten zwölf unserer Schiedsrichter am vergangenen Samstag. Am frühen Morgen des 08. Februar 2020 machten diese sich auf den Weg zum Bundesliga-Spiel des FC Schalke 04 gegen den SC Paderborn 07. Auf der Hinfahrt hielt man am Stadion von Borussia Dortmund und schaute sich dort um, bevor es weiter nach Schalke ging. In der dortigen Arena sahen unsere Schiedsrichter ein von Spannung geprägtes 1:1 unter der routinierten Leitung von Dr. Felix Brych und seinem Gespann. 


Mit diesem Ausflug war es dem Ausschuss der SRG Waiblingen auch wichtig DANKE zu sagen an unsere Schiedsrichter und deren Einsatz Woche für Woche auf den Sportplätzen der Region.



Rüdiger Bareis, Marco Spataro, Levin Bareis, Jochen Frey, Alex Waleczko, Lukas Häbich, Kevin Waleczko, Luca Bredow, Jannik Berger
Rüdiger Bareis, Marco Spataro, Levin Bareis, Jochen Frey, Alex Waleczko, Lukas Häbich, Kevin Waleczko, Luca Bredow, Jannik Berger

Turniersieg in Balingen

 

Am 1. Februar 2020 machten sich neun unserer Schiedsrichter auf den Weg zum Schiri-Turnier der SRG Zollern-Balingen. Und das dieser Tag mit einem Turniersieg enden würde, haben sich unsere Jungs vor allem mit einer mannschaftlich geschlossen starken Leistung erarbeitet.
Angekommen in Balingen konnte man sich im ersten Spiel deutlich mit 8:0 gegen die SRG Esslingen durchsetzen. In den folgen beiden Spielen gegen die Gruppen aus Nürtingen und Böblingen gelang es jeweils einen Rückstand zu drehen und somit die Spiele 2:1 zu gewinnen. Nach einem weiteren Sieg mit 3:0 gegen die SRG Tübingen und einem Unentschieden (1:1) im Spiel gegen die SRG Nördlicher Schwarzwald trat man im Halbfinale auf die Gruppe aus Ulm. Auch in diesem Spiel konnten unsere Spieler einen Sieg (4:0) erringen und so ging es im Finale gegen die SRG Kocher/Jagst. Nach einem spannenden Finale stand am Ende mit dem Ergebnis von 3:1 tatsächlich der Turniersieg, welchen unsere Jungs ausgiebig feierten. Bei der Siegerehrung wurde der DBV-Wanderpokal überreicht. Weiter bekam jeder unserer Jungs eine tolle Sporttasche.

Mit diesem Turniersieg machte sich das Team aus Waiblingen auf die Heimreise. Wir möchten uns bei der SRG Zollern-Balingen nochmals für die Einladung und die super Organisation dieses Tages in der Sparkassen-Arena bedanken.

 

Einige Impressionen des Turniers gibt es hier.



Ehrungsabend der SRG Waiblingen

 

Insgesamt stolze 405 Jahre Erfahrung brachten die Schiedsrichter der SRG Waiblingen am 22.01.2020 zum Ehrungsabend mit in Schmiegs Rems-Besen nach Winterbach. Obmann Markus Seidl konnte insgesamt 15 Schiedsrichter für ihre jahrelange Tätigkeit als Schiedsrichter auszeichnen.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde bei Speis und Trank erhielten die Schiedsrichter neben einer Ehrennadeln des wfv eine Urkunde als Dank für ihre bisherige Zeit als aktive Fußballschiedsrichter.

 

Folgende Schiedsrichter der SRG Waiblingen wurden geehrte:

 

15 Jahre Schiedsrichter:

Dennis Bauer, Dominik Englmann, Lucien Henning

 

20 Jahre Schiedsrichter:

Franz Hammel, Matthias Kodisch

 

25 Jahre Schiedsrichter:

Jens Bauder, Tomislav Vidakovic

 

30 Schiedsrichter:

Michael Belstler, Michael Karle, Jürgen Rückert, Giuseppe Pignataro, Nils Theilfarth

 

40 Jahre Schiedsrichter:

Heinz Mauritz, Siegfried Mager, Guido Schmid

 

Die Bilder des Abends könnt ihr hier sehen.



SR Turnier der SRG Kocher/Jagst

 

Am Samstag, den 11. Januar 2020 machten sich zehn Schiedsrichter aus
Waiblingen auf den Weg zum diesjährigen Armin-Wirth-Cup der
Schiedsrichtergruppe Kocher/Jagst nach Neuenstadt. Sportlich tat sich
unser Team an diesem Tag schwer und es war nichts zu holen. Den 4 Gegnern in der Gruppe musste man sich geschlagen geben. Nichtsdestotrotz war es für unsere Teilnehmer ein spaßiger Tag und die Kameradschaft wurde gestärkt. In jedem Spiel wurde voller Einsatz gezeigt und man hatte unterhaltsame Stunden.


Ausflug nach Balderschwang

 

Zur Einstimmung auf die gesellige Weihnachtszeit verschlug es 17 Schiedsrichter der Schiedsrichtergruppe Waiblingen auch 2019 wieder ins winterliche Balderschwang im Allgäu.

Auf der Neustadter Hütte verbrachte man drei gemeinsame Tage (und Nächte) um bei dem ein oder anderen Kaltgetränk fach zu simpeln und die Kameradschaft zu vertiefen.

Das Schiedsrichter nicht nur bei schönem Wetter raus gehen, konnte ebenfalls unter Beweis gestellt werden. Trotz heftigem Wind und Schneefall begab man sich am Freitag gemeinsam auf den Riedbergpass. Am nächsten Tag wanderte man nach Balderschwang.

Trotz der optimierbaren Wetterverhältnisse war es wieder einmal ein unvergesslicher Ausflug der 2020 sicherlich wieder stattfinden wird.



Neulingskurs 2019

 

Im November 2019 stand der nächste Neulingskurs der Schiedsrichtergruppe Waiblingen an. Unter der Leitung von wfv-Lehrwart Matthias Kodisch vertieften 16 Schiedschrichteranwärter an mehreren Lehrabenden ihre Regelkenntnisse.

Am 14.12. durften sie dieses Wissen bei der Regelprüfung direkt anwenden.
Da alle Anwärter die Prüfung erfolgreich bestanden haben freut sich die SRG Waiblingen über 16 neue Schiedsrichter und wünscht bei den anstehenden Spielen "Gut Pfiff".




Lasertag in Weinstadt-Endersbach

 

Am 04.12.2019 betraten 13 Schiedsrichter der Schiedsrichtergruppe Waiblingen wieder einmal unbekanntes Terrain außerhalb des Sportplatzes. Gemeinsam traf man sich bei "Lasertag Elite" in Weinstadt-Endersbach. In drei spannenden und schweißtreibenden Partien über je 15 Minuten konnte jeder seine Kondition und Teamfähigkeit gepaart mit einem kühlen Kopf und Zielsicherheit unter Beweis stellen.

Anschließend ließ man den Abend bei Pizza und Kaltgetränken gemütlich ausklingen.


Die SRG Waiblingen bei SWR Sport in Baden-Württemberg

 

Am Sonntag den 03.11.2019 hatte der stellvertretende Obmann der SRG Waiblingen, Dominik Englmann, einen besonderen Einsatz. Auf Einladung des SWR war er zusammen mit Knut Kircher als Studiogast bei der Live-Sendung "SWR Sport in Baden-Württemberg". Thema der Sendung war die zunehmende Gewalt gegen Schiedsrichter.
Als Zuschauer im Studio war die SRG Schorndorf mit dabei.

Am Ende der einstündigen Sendung durfte Dominik noch eine Runde Dart gegen Knut Kircher spielen.

Wie er sich hierbei geschlagen hat seht ihr hier:

 

https://www.ardmediathek.de/…/darts-im-dritten-mit-knut-kir…

Das Interview könnt ihr hier ansehen:

 

https://www.ardmediathek.de/…/studiogespraech-knut-kircher-…



Sportliche Aktivität am Feiertag

 

Am Freitag, den 1. November 2019 trafen sich unsere Nachwuchsschiedsrichter im Soccer Olymp in Fellbach. Gemeinsam kickte man dort in einem der Courts in zwei Teams und verbrachte einen tollen, sportlichen Feiertag. Unsere Jungs zeigten an diesem Tag ihre fußballerischen Fähigkeiten. Manch schön herausgespieltes Tor und guter Schuss gelang. Die Bilder des Tages findet ihr in der Galerie.         



V. l. n. r.: Danny Kapell, Mattheo Hieber, Homer Karagianis, Levin Bareis, Sascha Meyer
V. l. n. r.: Danny Kapell, Mattheo Hieber, Homer Karagianis, Levin Bareis, Sascha Meyer

Schiedsrichterlehrgang in Ruit

 

Ebenfalls auf einem Schiedsrichterlehrgang an der Landesportschule Ruit mit gleichartigen Schiedsrichtern waren die drei Nachwuchsschiedsrichter Homer Karagianis, Mattheo Hieber und Levin Bareis. Vom 28. – 30.08.2019 wurde mit insgesamt acht teilnehmenden Schiedsrichtern aus unterschiedlichen Regionen des wfv-Gebiets viel über Regeländerungen zur Saison 2019/20, der korrekten Strafstoßausführung, Gestik und Mimik und vieles mehr diskutiert. Von den beiden Lehrwarten Sascha Meyer und Danny Kapell waren die Schiedsrichter so begeistert, dass sie es sich nicht nehmen ließen nach dem gemeinsamen Fußballspielen den Abend noch bis lange in die Nacht hinein ausklingen zu lassen. Und so wurde noch am späten Abend über die eine oder andere Regelfrage diskutiert.   



Sommerlicher Ausflug nach Augsburg

 

Am Samstag, den 24. August 2019 machten sich neun Schiedsrichter der Schiedsrichtergruppe Waiblingen gemeinsam auf den Weg zur WWK Arena. In Augsburg wollte man das Bundesligaspiel FC Augsburg gegen 1. FC Union Berlin anschauen.

Nach gut zweieinhalbstunden Anfahrt kam man in Augsburg an. Das Spiel begann um 15.30 Uhr und wurde vom Gespann um Robert Schröder aus Hannover sehr gut geleitet. In einer vor allem in der zweiten Hälfte stimmungsvollen und abwechslungsreichen Partie trennten sich die beiden Mannschaften 1:1.

Unsere Schiedsrichter konnten Tore, Gelbe und Rote Karte sowie die Überprüfung einer Szene durch den Video-Beweis im Stadion miterleben.

      

Marc Seidl, Jonas Weber, Leonid Lleshaj, Lukas Häbich, Matthias Kodisch (v.l.n.r.)
Marc Seidl, Jonas Weber, Leonid Lleshaj, Lukas Häbich, Matthias Kodisch (v.l.n.r.)

Jungschiedsrichterlehrgang in Ruit

 

"Ein Lehrgang nur mit Schiedsrichtern in unserem Alter, dass ist ja mal sehr toll."

Dieser Meinung waren die Nachwuchsschiedsrichter der SRG Waiblingen Lukas Häbich, Leonid Lleshaj, Marc Seidl und Jonas Weber. Sie durften vom 29.-30.07.2019 auf einen Jungsschiedsrichterlehrgang nach Ruit auf dem nur Schiedsrichter die zwischen 14 und 16 Jahren alt sind, vertreten waren. Insgesamt waren es 24 Jungschiedsrichter, aus unterschiedlichen Regionen im wfv-Gebiet. Unterstützt wurden sie von Gruppen-Lehrwarte Matthias Kodisch.

In Ruit hatten die vier sehr viele theoretische Unterrichtseinheiten in denen die unterschiedlichsten Themen vom Fußball, vom Handspiel bis zum Lauf- und Stellungsspiel behandelt wurden. Natürlich blieb auch etwas Freizeit um gemeinsam mit den anderen Lehrgangsteilnehmern selber Fußball zu spielen.             



Markus Seidl auf Verbandsebene verabschiedet

 

Am 06.07.2019 wurde Obmann Markus Seidl im Rahmen des Verbands- und Oberligaschiedsrichterlehrgangs in Wangen im Allgäu für seine langjährige Tätigkeit als Schiedsrichter auf der Verbandsliste durch den Verbandsschiedsrichterobmann Giuseppe Palilla geehrt. In seiner Laudatio für Markus sprach Palilla von einem "sehr zuverlässigen und leidenschaftlichen Schiedsrichter", dem er problemlos jedes Spiel anvertrauen konnte. Neben einer Collage mit Bildern aus seiner aktiven Karriere erhielt Markus zudem eine Erinnerungsmedaille des Württembergischen Fußballverbandes für seine 16 Jahren auf der Verbandsliste.



Die SRG Waiblingen beim Altstadtfest

 

Auch dieses Jahr war die Schiedsrichtergruppe Waiblingen wieder mit einem eigenen Stand beim Waiblinger Altstadtfest vertreten. Bei sommerlichen Temperaturen gab es erfrischende Getränke und Cocktails, sowie Gegrilltes und tolle Stimmung bis spät in die Nacht.

Nach zwei anstrengenden Tag konnte man dank unzähliger freiwilliger Helfer wieder auf eine rundum gelungene Veranstaltung zurückblicken.


Förderkader beim Minigolfen

 

Zum Abschluss der Saison 2018/19 war der Förderkader der Schiedsrichtergruppe Waiblingen am 17.06.20019 gemeinsam beim Adventure Golf in Winnenden. 18 Bahnen galt es zu bespielen, wofür gut 1,5 Stunden gebraucht wurden. Zielgenauigkeit und Können waren gefragt. Gemeinsam hatte man sehr viel Spaß. Nach Absolvierung aller Bahnen ließ man vor Ort gemeinsam den Abend noch ausklingen.

Die Bilder des Tages könnt ihr in der Galerie sehen.


Letzter Verbandseinsatz für Obmann Markus Seidl

 

Mit dem Abpfiff des heutigen Relegationsspiels zwischen dem VfB Friedrichshafen und dem TSV Heimerdingen in Baindt beendete Obmann Markus Seidl nicht nur eine enge und packende Begegnung, sondern auch seine Karriere als Schiedsrichter auf der Verbandsliste. Nach 21 Jahren als Schiedsrichter unter Beobachtung und vielen Einsätzen bis zur Verbandsliga Württemberg wird Markus zukünftig noch weiterhin Spiele bis zur Bezirksliga leiten.

Wir ziehen den Hut vor dieser langjährigen Leistung und sagen Glückwunsch zur tollen Karriere im Verbandsgebiet, welche er mit einer souveränen Leitung des heutigen Relegationsspiels mit seinen beiden Assistenten Antonio Agazio (r.) und Daniel Kreber (l.) krönen konnte.



Mit der Fähre zum Spiel

 

Normalerweise reisen unsere Schiedsrichter mit dem Auto, mit Bus und Bahn oder manchmal auch mit dem Fahrrad zum Einsatzort. Zu seinem heutigen Spiel in der Kreisliga B zwischen dem SC Markdorf II und dem FC Kluftern II wählte unser in Konstanz lebende Schiedsrichter Sebastian Reif ein ganz besonderes Verkehrsmittel - die Fähre. Bei diesem Kaiserwetter kommen da doch glatt Urlaubsgefühle auf. Schließlich pfeift der Kollege da, wo andere Urlaub machen.



Schnell Runde und quietschende Reifen

 

Am Freitag den 31.05.2019 ging die Schiedsrichtergruppe Waiblingen im Indy Kart Backnang auf die Jagd nach der besten Rundenzeit. 21 Schiedsrichter ließen im ersten Durchgang in drei Gruppen die Reifen qualmen. Anschließend wurden den Rundenzeiten entsprechend im zweiten Durchgang das kleine, mittlere und große Finale gefahren. So hieß es weitere 15 Minuten auf der kurvenreichen Strecke das Beste aus dem Kart herauszuholen.
Im großen Finale konnte unser Regionalliga-Schiedsrichter Timo Lämmle das enge Rennen für sich gewinnen. Dicht hinter ihm komplettieren Dominik Englmann und Marc Seidl die Plätze zwei und drei auf dem Siegertreppchen.

Anschließend ließ man den kameradschaftlichen Ausflug gemeinsam in einem griechischen Restaurant ausklingen. Ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer sowie dem Förderverein für die finanzielle Unterstützung.

Die Bilder der Veranstaltung findet ihr in der Galerie.


Hauptversammlung des Fördervereins der SRG WN

 

Am Dienstag, den 14.05.2019, fand die diesjährige Mitgliederversammlung in Leutenbach statt. Auf dem Programm stand der Kassenbericht, die Entlastung des Vorstandes sowie die Neuwahl der jeweiligen Vorstandsmitglieder. Zu Beginn der Versammlung gab der Vorsitzende Michael Karle einen kurzen Rückblick und stellte dann möglich Kanditen für die von Bord gegangen Vorstandsmitglieder vor. Im Anschluss wurden keine weiteren Vorschläge von den Mitgliedern bezüglich Vorstandskandidatur gemacht.
Es folgte der Bericht des Schatzmeisters Bernd Lämmle, der wie immer, sehr transparent und nachvollziehbar die einzelnen Positionen erläuterte. Durch die Kassenprüfer und Mitglieder gab es keinerlei Beanstandung. Bernd Lämmle forderte den neuen Vorstand dazu auf, Ideen umsetzen und das Vereinsleben weiterhin aktiv zu gestalten - die Kasse sei sehr gut gefüllt.
Die Versammlung wählte nun Hans-Peter Schmidt zum Wahlleiter. Diese führte bekanntermaßen zielführende durch die Wahl, sodass am Ende sämtliche Kandidaten einstimmig von den Mitgliedern gewählt wurden. Neben dem Vorsitzenden Michael Karle, wurden auch Michael Belstler und Guido Schmid in ihren Ämtern bestätigt. Für den aus zeitlichen Gründen nach über 10 Jahren ausscheidenden Schatzmeister Bernd Lämmle rückte Daniel Kreber nach. Ebenfalls aus dem Vorstand ausgeschieden ist Andreas Engländer. Dafür rückten Cihan Kilinc und Marc Philip Eckermann als Beisitzer nach. Kassenprüfer bleiben weiterhin Klaus Dörr und Jürgen Roth.
Der letzte Tagesordnungspunkt "Satzungsänderung" wurde von den Mitgliedern ebenso einstimmig angenommen.
Abschließend dankten die Mitglieder dem Schatzmeister Bernd Lämmle für seine jahrelange, ausgezeichnete Arbeit und wünschten ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute!



Ausflug der Jung-SR nach Hoffenheim

 

Am Sonntag, den 14. April 2019 machten sich acht Jung-Schiedsrichter der Schiedsrichtergruppe Waiblingen gemeinsam auf den Weg nach Sinsheim. Im Badischen wollte man gemeinsam im Stadion das Bundesligaspiel TSG 1899 Hoffenheim gegen Hertha BSC Berlin anschauen. Nach gut einstündiger Anfahrt hieß es dann vor Ort die Tickets an der Schiedsrichterkasse von den Kollegen der SRVgg Sinsheim zu holen. Vielen Dank an dieser Stelle nach Sinsheim für die Ausgabe der Karten. Im Stadion begann dann um 13:30 Uhr das Spiel, welches von Martin Petersen aus der SRG Stuttgart geleitet wurde. Unterstützung erhielt er von unserem Aushängeschild Marco Fritz, welcher als Videoschiedsrichter in Köln für dieses Spiel eingesetzt wurde. In einer abwechslungsreichen Partie konnte sich die TSG Hoffenheim mit 2:0 gegen das Team aus der Hauptstadt durchsetzen. Und ebenso das von unseren Jung-Schiedsrichtern beobachtete SR-Gespann zeigte eine hervorragende Leistung. Auch Marco Fritz musste im DFB-Videokeller in Köln eine extrem knappe Abseitsentscheidung prüfen und konnte diese korrekt auflösen. So machten sich unsere Waiblinger Schiedsrichter nach dem Schlusspfiff mit interessanten Eindrücken wieder auf die Heimreise.



Dialogrunde zwischen den Vereinsvertretern und der SRG Waiblingen

 

Am Dienstag den 26.03.2019 hat der Ausschuss der Schiedsrichtergruppe Waiblingen alle 29 zur Gruppe gehörenden Vereine zum Dialog im Vereinsheim des TSV Leutenbach eingeladen. Schwerpunkt der Diskussionsrunde war das Thema SR-Gewinnung und Erhaltung. Sinkende Schiedsrichterzahlen und wenig Interesse an Neulingskursen führen immer häufiger zu Schwierigkeiten bei der Besetzung der Spiele.

In konstruktiven Gesprächen wurden verschiedene Verbesserungsvorschläge seitens des Ausschusses und der Vereine diskutiert, um zukünftig mehr Schiedsrichter gewinnen zu können. Zudem wurde jedem Verein eine Statistik über die individuell gemeldeten Interessenten für Neulingskurse und deren Entwicklung in den vergangenen fünf Jahren vorgelegt.

Der Ausschuss der Schiedsrichtergruppe Waiblingen möchte sich an dieser Stelle nochmals bei allen teilnehmenden Vereinsvertretern für das Interesse und die Teilnahme an der Gesprächsrunde bedanken



SRG WN beim Schiri-Turnier in Künzelsau

 

Ein neunköpfiges Team bestehend aus Nachwuchsschiedsrichtern nahm am Samstag, den 26. Januar am Schiedsrichterturnier der SRG Künzelsau in der Gerhard-Sturm-Halle in Mulfingen teil. Im ersten von vier Vorrundenspielen musste man sich knapp und unglücklich mit 0:1 dem Team aus Heilbronn geschlagen geben. Nach nur zehn Minuten Erholung ging es gleich ins zweite Spiel gegen die SRG Bad Mergentheim. Hier zeigte unser Team eine wirklich gute Leistung, verlor allerdings wieder knapp mit 1:2 gegen das hervorragende Team und späteren Turniersieger aus Bad Mergentheim. Somit war unser Team im dritten Spiel gegen die Kollegen der SRG Buchen gefordert. Dieses konnten unsere Jungs mit 4:2 deutlich gewinnen. Im letzten Spiel gegen die SRG Crailsheim ging es dann um das Erreichen des Halbfinales. Hier wurden allerdings einige gute Torchancen liegen gelassen, weshalb man leider ebenfalls wieder knapp mit 0:1 verlor und deshalb dann etwas unglücklich in einer starken Gruppe die nächste Runde nicht erreichen konnte.

Dennoch war es für unsere neun Kollegen wieder ein ereignisreicher Ausflug mit einem tollen Geschenk des Veranstalters (SR-Kartenset inkl. Gutschein für jeden Teilnehmer). An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an die SRG Künzelsau für die hervorragende Organisation des Turniers!



SRG WN beim Schiri-Turnier in Kocher/Jagst

 

Beim diesjährigen Armin-Wirth-Cup der Schiedsrichtergruppe Kocher/Jagst am 12. Januar in Neuenstadt trat unser Fußballteam mit vielen neuen Nachwuchstalenten und erfahreneren Schiedsrichtern an. Dass diese Mischung sich zuerst einmal einspielen muss, merkte man im ersten Gruppenspiel, welches man deutlich mit 0:3 gegen die SRG Nürtingen verlor. Unser Team ließ allerdings die Köpfe nicht hängen und zeigte im zweiten Spiel schon eine deutliche Leistungssteigerung gegen das Team aus Vaihingen/Ludwigsburg, denn in einer engen Partie konnte man gegen einen guten Gegner knapp mit 3:2 gewinnen. Das dritte Gruppenspiel gegen den Gastgeber Kocher/Jagst war ebenfalls sehr ausgeglichen, weshalb der Endstand mit 1:1 sehr leistungsgerecht war. Nachdem unser Team allerdings unnötig gegen die Kollegen der SRG Schwäbisch Gmünd mit 1:3 verlor, wurde der Druck größer. Denn um das Viertelfinale noch erreichen zu können, musste nun ein Sieg im letzten Gruppenspiel gegen die SRG Öhringen her. In einer zähen Begegnung legten unsere Jungs nochmal alles hinein und konnten mit einer guten Mannschaftsleistung das Spiel knapp mit 3:2 gewinnen. Das Viertelfinale wurde dadurch als Drittplatzierter der sechs Vorrundenteams aus der Gruppe B erreicht. Hier musste sich dann allerdings unsere tapfere Truppe dem stärkeren und auch später verdienten Turniersieger aus Bad Mergentheim mit 2:5 geschlagen geben.
 
Unterm Strich ein toller Tag mit vielen Erlebnissen und einem guten Ergebnis für unsere Truppe.
An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Schiedsrichtergruppe Kocher/Jagst für die hervorragende Organisation des Turniers!



Besinnliche Nachspielzeit

 

Zum vierten Mal in Folge fand kurz vor der Weihnachtszeit die "besinnliche Nachspielzeit" der Schiedsrichtergruppe Waiblingen statt. Wieder einmal wurden für die Organisation Sternentraum aus Backnang Spenden gesammelt. Dank zahlreicher großzügiger Spender konnten bei einer Feier mit Glühwein und Gegrilltem 3200€ an Spenden erreicht werden. Über dieses tolle Ergebnis freute sich nicht nur Markus Seidl, Obmann der SRG Waiblingen, sondern auch Sternentraum. Ein kurzes Video der Übergabe des Spendenschecks haben wir für euch bereit gestellt.

Wenn ihr euch weiter über Sternentraum informieren wollt, könnt ihr das unter www.sternentraum.net tun.



Links: Dominik Englmann Rechts: Jochen Frey
Links: Dominik Englmann Rechts: Jochen Frey

Veränderungen im Ausschuss

 

Da Timo Lämmle seine Aufgabengebiete nach sechs Jahren Tätigkeit im Ausschuss der SRG Waiblingen aus beruflichen und privaten Gründen nicht weiterführen konnte, mussten diese Bereiche zum Jahreswechsel neu besetzt werden.

Die Aufgabe des stellvertretenden Obmanns wird Dominik Englmann übernehmen, der bisher hauptsächlich für die Öffentlichkeitsarbeit verwantwortlich war.

Neu im Ausschuss und zukünftig verantwortlich für die Schiedsrichter Gewinnung und Erhaltung, ist Jochen Frey.

Wir wünschen beiden viel Erfolg und Spaß mit ihren neuen Aufgaben. Gleichzeitig möchten wir uns bei Timo Lämmle für seinen langjährigen Einsatz bedanken.

 



Bildquelle: SWR
Bildquelle: SWR

Neulingskurs erfolgreich beendet

 

Insgesamt neun Schiedsrichter und eine Schiedsrichterin absolvierten am 18.12.2018 nach mehreren Lehrabenden unter der Leitung unseres wfv-Lehrwartes Michael Karle und unter der Augen des SR-Obmannes Markus Seidl erfolgreich ihre Prüfung zum Fußballschiedsrichter und sind nun Teil der Schiedsrichtergruppe Waiblingen.

Wir wünschen allen Neulingen ein glückliches Händchen bei den zukünftigen Einsätzen und immer "Gut Pfiff".
Wer ebenfalls Interesse daran hat Fußballschiedsrichter zu werden, kann sich bei Robin Hechler unter hechler@srg-waiblingen.de informieren.

 



Bildquelle: SWR
Bildquelle: SWR

Marco Fritz zu Gast bei "Sport im Dritten"

 

Unser FIFA-Schiedsrichter Marco Fritz war am 18.11.2018 im Rahmen der ARD-Themenwoche „Gerechtigkeit“ zu Gast im SWR-Studio bei „Sport im Dritten“. Neben dem heiß diskutierten Thema Videobeweis ging es auch um den Umgang mit Schiedsrichtern in der Öffentlichkeit und die Herausforderung eines Schiedsrichters, ein großes Publikum während eines Spiels auszublenden zu können.

Die Sendung könnt ihr auf folgendem Link nochmals anschauen.https://swrmediathek.de/player.htm?show=b990e630-eb8c-11e8-9a07-005056a12b4c



Dankeschön-Veranstaltung für Altstadtfesthelfer

 

Am vergangenen Dienstag lud die Schiedsrichtergruppe Waiblingen mit Unterstützung des Fördervereins ca. 25 Helferinnen und Helfer des letzten Altstadtfestes zu einem gemeinsamen Abend bei Speis und Trank ein. Im Schmiegs Rems-Besen in Winterbach verbrachte man einen geselligen Abend und teilte tolle Erinnerungen des alljährlich stattfindenden Altstadtfestes in Waiblingen.

Auch beim nächsten Altstadtfest im Juni 2019 wird die Schiedsrichtergruppe Waiblingen wieder mit dem allseits beliebten Stand an der Hahn'schen Mühle in Waiblingen vertreten sein.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer!



Schulung der SRG Waiblingen in Leutenbach

 

Am Dienstag den 16.10.2018 fand die zweite Schulung der SRG Waiblingen in der Saison 2018/19 im Vereinsheim des TSV Leutenbach statt.

wfv-Lehrwart Thomas Göhring aus Crailsheim referierte vor 70 Schiedsrichtern über das Thema "Vorteil und verzögerter Pfiff"
Die nächste Schulung der SRG Waiblingen findet am 04.12.2018 im Vereinsheim des SV Hegnach statt.


16. Athiopisches Sport- und Kulturfest

 

Besondere Einsätze hatten neun Schiedsrichter der Schiedsrichtergruppe Waiblingen vom 01. bis 04. August 2018. Zu Gast in Waiblingen war das 16. Äthiopische Sport- und Kulturfest mit 29 Mannschaften aus ganz Europa und die Waiblinger Schiedsrichtergruppe trug ihren Teil zu einem erfolgreichen Gelingen bei.

Jochen Frey und Thomas Schlotter haben zu diesem Mega-Event einen ausführlichen Bericht geschrieben. Diesen könnt ihr hier lesen. Bilder des Turniers gibt es in unserer Galerie.


Saisonstart 2018/19

 

Mit dem ersten Wochenende im August beginnt für unsere Schiedsrichter in den Amateurligen wieder der Beobachtungszeitraum. Neben unseren beiden Aushängeschildern im Profibereich Marco Fritz und Dr. Robert Kampka werden wir auch in der neuen Saison wieder in allen Amateurligen vertreten sein:

Regionalliga:

Timo Lämmle (Spvgg Rommelshausen)

Marc Philip Eckermann (SV Breuningsweiler)

Oberliga:

Dennis Bauer (TSV Schornbach)

Verbandsliga:

Markus Seidl (TSV Nellmersbach)

Landesliga:

Antonio Agazio (VfR Birkmannsweiler)

Bezirksliga:

Qendrim Mustafaj (SV Fellbach)

Christof Pejdo (SV Fellbach)

Wir wünschen unseren Männern viel Erfolg für die neue Saison, ein glückliches Händchen und „Gut Pfiff!“.

Unter folgendem Link findet ihr alle Infos zu unseren Schiedsrichtern unter Beobachtung.


Förderverein beim Winnender 24 Stundenlauf

Am vergangenen Samstag, 21. Juli, veranstaltete der Sportkreis Rems-Murr einen 24-Stunden-Benefiz-Lauf im Winnender Stadion. Neben zahlreichen Läuferinnen und Läufern war auch der Förderverein der Schiedsrichtergruppe Waiblingen mit einem eigenen Verpflegungsstand vertreten. So wurden die Sportlerinnen und Sportler samt Zuschauer über zwei Stunden mit leckeren Würsten versorgt. Mit von der Partie war neben dem 1. Vorsitzenden Michael Karle auch dessen Stellvertreter Michael Belstler, sowie Guido Schmid und Daniel Kreber. Als Grillmeister konnte der Förderverein unseren Lehrwart Matthias Kodisch verpflichten.
Der erwirtschaftete Gewinn kommt den Schiedsrichtern aus Waiblingen zugute.



Erfolgreicher Nachwuchslehrgang in Ruit

Am Freitag, den 6. Juli begann der dreitägige Lehrgang mit sechs Nachwuchstalenten aus der Schiedsrichtergruppe Waiblingen, sowie Kollegen den Schiedsrichtergruppen Backnang, Stuttgart und Schorndorf. Nachdem bereits am Freitag ein Regeltest mit anschließender Beobachtung der Schiedsrichter beim WM-Viertelfinale auf dem Plan stand, ging es gleich am Samstagvormittag mit der Leistungsprüfung weiter. Danach wurden Videoszenen mit dem Drittliga-Schiedsrichter Asmir Osmanagic analysiert. Am Sonntag fand abschließend ein Praxistest zum Thema Abseits statt. Hier wurden Abseitssituationen auf dem Platz simuliert und gefilmt, sodass die Teilnehmer anschließend ein direktes Feedback anhand der Videoaufzeichnungen bekamen. Somit konnten unsere Nachwuchsschiedsrichter viele neue Erkenntnisse aus diesem Lehrgang ziehen und können diese dann direkt bei den zukünftigen Spielen in der neuen Saison anwenden.

 

Mit dabei waren: Timo Lämmle (Nachwuchsbeauftragter SRG Waiblingen), Philipp Gassert, Nikolas Falk, Jens Drodofsky, Marco Spataro, Artyom Mezger und Robin Toptanci (siehe Bild v.l.n.r.)



Marco Fritz als Gast im Tiegerentenclub

"Die schwierigste Aufgabe eines Schiedsrichters ist es, in einem schnellen Spiel Entscheidungen in Sekundenbruchteilen zu treffen".
Der FIFA-Schiedsrichter Marco Fritz von der Schiedsrichtergruppe Waiblingen war Studiogast im Tigerenten Club und gab interessante Einblicke in die Aufgabenbereiche eines Schiedsrichters, die Highlights seiner bisherigen Karriere und seine persönliche Vorbereitung auf ein Bundesliga-Spiel.
 
Die gesamte Sendung seht ihr unter folgendem Link.


Altstadtfest 2018

Am letzten Juni-Wochenende fand das große Altstadtfest in Waiblingen statt. Auch die Schiedsrichtergruppe Waiblingen war wieder mit einem eigenen Stand bei der Hahnschen Mühle vertreten!

Gemeinsam zeigten ca. 40 Freunde und Schiedsrichter der SRG Waiblingen, dass sie auch außerhalb des Platzes Höchstleisungen vollbringen können. Dank des Einsatzes aller war auch das Altstadtfest 2018 eine vollkommen gelungene Veranstaltung.

Die Bilder des Festes gibt es hier.



Interview  mit Marc-Philip Eckermann und Antonio Agazio

Seit einigen Tagen steht fest: die SRG Waiblingen darf sich über zwei neue Aufsteiger freuen. Marc-Philip Eckermann und Antonio Agazio werden in der kommenden Saison in der nächsthöheren Spielklasse unter Beobachtung stehen. Wir freuen uns für die beiden und haben sie zu ihrem Erfolg, den anstehenden Herausforderungen und Zielen befragt. Hier geht’s zum Interview mit den Aufsteigern der Schiedsrichtergruppe Waiblingen.



Erfolgreiche Saison für die SRG Waiblingen

Mit zwei Aufsteigern ist die Saison 2017/2018 wieder eine sehr erfolgreiche Spielzeit für die Schiedsrichtergruppe Waiblingen geworden. Der 20-jährige Marc-Philip Eckermann vom SV Breuningsweiler schaffte nach seinem zweiten Jahr in der Oberliga nun den Aufstieg in die Regionalliga. Zudem konnte sich der 27-jährige Antonio Agazio vom VfR Birkmannsweiler in der Bezirksliga durchsetzen und leitet in der kommenden Saison wieder Spiele in der Landesliga. Weiter konnten unsere Spitzenschiedsrichter in der Bundesliga Marco Fritz (40, SV Breuningsweiler) und Dr. Robert Kampka (36, TSV Schornbach), Regionalliga-Schiedsrichter Timo Lämmle (25, Spvgg Rommelshausen), Oberliga-Schiedsrichter Dennis Bauer (25, TSV Schornbach) und Verbandsliga-Schiedsrichter Markus Seidl (41, TSV Nellmersbach) durch gute Leistungen überzeugen und ihre jeweilige Spielklasse halten. Einziger Wehrmutstropfen ist der Abstieg von Christof Pejdo (26, SV Fellbach) aus der Landesliga.

 



Leistungsprüfung

 

Bei besten sommerliche Temperaturen fand am 04.06.2018 die erste Leistungsprüfung in diesem Jahr statt. Wir habe euch hiervon ein paar Bilder in die Galerie gestellt.

Für diejenigen, die dieses mal nicht nicht dabei sein konnten, findet die zweite Leistungsprüfung am 09.07.2018 um 18:30 Uhr ebenfalls im Hartwald in Hegnach statt.

 



Fleißiger Nachwuchs bei der Jung-SR Schulung

 

Die Schulung unserer Jungschiedsrichter stieß wieder einmal auf eine große Nachfrage. 24 Schiedsrichter aus der Nachwuchsförderung der Schiedsrichtergruppe Waiblingen konnte wfv-Lehrwart Matthias Kodisch im Vereinsheim der Spvgg Rommelshausen am vergangenen Dienstag, den 15. Mai 2018 begrüßen. Darunter auch sechs junge Neulinge, die erst vor wenigen Wochen die Prüfung zum Schiedsrichter erfolgreich absolviert haben. Zu Beginn der Schulung wurden Szenen der Spielvorbereitung besprochen, dabei sieben Kleingruppen gebildet und jeweils ein Praxisfall bearbeitet. Hier befassten sich die einzelnen Gruppen zuerst mit der gestellten Problematik, um dann anschließend die Lösung der Situation in einem Rollenspiel vor den anderen Gruppen zu präsentieren. Im zweiten Teil der Schulung wurden gemeinsam Videosequenzen aus dem Profibereich angeschaut und analysiert, wie Entscheidungen am sinnvollsten außenwirksam vermittelt werden können. Zudem wurden Tipps zur Prävention schwieriger Situationen im Spiel gegeben. Für die jungen Teilnehmer wieder eine tolle Möglichkeit, sich mit anderen Nachwuchskollegen auszutauschen und mithilfe einem unserer erfahrenen gruppeneigenen Lehrwarte relevante Theorie in Praxisfällen anzuwenden und zu erleben.

 



Neulingskurs erfolgreich abgeschlossen.

 

In den letzten vier Wochen fand der Neulingskurs der Schiedsrichtergruppe Waiblingen in Stetten statt. Lehrwart Matthias Kodisch konnte an insgesamt acht Abenden alle 12 Teilnehmer/-innen zu geprüften Fußballschiedsrichtern ausbilden, die bereits in den nächsten Wochen ihre ersten Fußballspiele leiten werden.

Herzlichen Glückwunsch an alle neuen Schiedsrichter und für die ersten Einsätze "Gut Pfiff"!

 


Höhentrainingslager in Balderschwang

 

Auch dieses Jahr machten sich wieder über 20 SchiedsrichterInnen auf den Weg nach Balderschwang im Allgäu um am jährlichen Höhentainingslager teilzunehmen. Bei über einem Meter Neuschnee in zwei Tagen wurde eine Schneeschuhwanderung auf eine Alm und der mittlerweile zum Kult gewordene Spieleabend durchgeführt. Einige Bilder des Ausflugs gibt es in der Galerie zu sehen.

Spendenübergabe an Sternentraum 2000 e.V.

 

Die jährliche stattfindende Spendenaktion zugunsten des gemeinnützigen Vereins Sternentraum zur Weihnachtszeit war erneut ein voller Erfolg. Viele Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter mit Freunden und Familien, sowie Partnerfirmen fanden sich zu Glühwein, Punsch und Roter Wurst ein, um die Organisation bei der Erfüllung einzelner Herzenswünsche von besonderen jungen Menschen zu unterstützen.

Voller Stolz konnte nun Schiedsrichterobmann Markus Seidl einen Scheck über 2400 Euro an Sternentraum überreichen.

Weitere Informationen zur tollen Arbeit des Vereins Sternentraum 2000 gibt es unter folgendem Link:   www.sternentraum.net

 

 



Bild: T.Sellmaier

Interview mit dem neuen Bezirksjugendleiter Antonio Agazio

 

„Die Schiedsrichterei und das Amt als Bezirksjugendleiter werden von mir mit vollem Einsatz angegangen“
Unser Schiedsrichter Antonio Agazio wurde diesen Februar zum Bezirksjugendleiter Rems-Murr gewählt. Wir gratulieren ihm an dieser Stelle zur gewonnenen Wahl und zur neuen anspruchsvollen Position auf Bezirksebene! Im Interview spricht Antonio über seine Aufgaben und Pläne als Bezirksjugendleiter und seine Ziele als Schiedsrichter unter Beobachtung.
Das Interview findet ihr unter folgendem Link.

 



Neulingskurs gestartet

 

Am 21.02.2018 startete der Neulingskurs der Schiedsrichtergruppe Waiblingen mit einem Infoabend. Robin Hechler als Beauftragter der Neulingskurse, Timo Lämmle als Verantwortlicher für die Nachwuchsförderung und Lehrgangsleiter Matthias Kodisch (v.l.n.r.) begrüßten die Anwärter im Vereinsheim des TV Stetten. Wir wünschen allen Teilnehmern des Neulingskurses viel Spaß und Erfolg bei der Ausbildung zum Fußball-Schiedsrichter.
Wir freuen uns auf euch!

 



Trainingsgruppe dreht am Rad

 

Die Trainingseinheit der Waiblinger Trainingsgruppe am 21.02.2018 hatte es in sich! Fitnesstrainer Roland Sandmeyer zog mit den Schiedsrichtern ein Spinning-Trainingsprogramm auf dem Fitnessrad durch. Die Aussichten auf einen Muskelkater nach Rolands Training stehen mal wieder sehr gut...